Arbeiter

Aus OrgaMonWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

OrgaMon verwendet optional diverse andere Anwendungen um Aufgaben zu erledigen die jeweils das Spezialgebiet dieser Anwendungen sind. Diese Anwendung muss auf jeder OrgaMon-Arbeitsplatz-Installation einzeln installiert werden (Nur wer im Arbeitsalltag diese Funktion auch wirklich braucht!). Eine Installation auf dem Server reicht nicht aus. OrgaMon meldet wenn es erforderlich ist eine dieser Anwendungen zu installieren:

wkhtmltopdf

  • Aufgabe: Aus einem .html Dokument ein .pdf erstellen (HTML nach PDF Konverter)
  • Verwenden Sie für 64-Bit-Systeme bitte die 64-Bit-Version
  • Auf einer Windows 2012 Server Version lief die VC 2015 nicht verwenden Sie hier die MinGW Version
  • Installation unter

SumatraPDF

LibreOffice

  • Aufgabe: .xls Dokumente des OrgaMon ansehene und bearbeiten
  • Aufgabe: Serienbrief Dokumente bearbeiten und mit Daten der OrgaMon verbinden
  • Verwenden Sie für 64-Bit-Systeme bitte die 64-Bit-Version
  • Installation unter
  • Einrichten der Datenbank Verknüpfung zum OrgaMon

7zip

  • Aufgabe: OrgaMon nutzt das Command-Line-Tool 7z.exe für alle .zip-Archiv Operationen
  • bei passwort-geschützen Archiven wird die AES256 Verschlüsselung benutzt
  • Verwenden Sie für 64-Bit-Systeme bitte die 64-Bit-Version

Rename-Tool

r2fips

Fernwartung

  • Im folgenden wird beschrieben, wie ein Fernwartungszugang mit Hilfe einer Fritz!Box eingerichtet wird
  • Unser PC der Ferngewartet werden soll heisst im Beispiel "EMPFANG"
  • Es werden nur Open-Source Programme eingesetzt
  • diese Dokumentation ermöglicht Transparenz und Verständnis wie das funktioniert
  • Im Abschnitt AN/AUS wird erklärt wie man diese sicherheitskritischen Dienste an- und abschaltet

In der Fritz!Box Konfigurations-Overfläche

  • In einem Webbrowser geht man auf fritz.box und loggt sich in die Fritz!Box ein
  • Erweiterte Ansicht aktivieren (rechts oben!)

Benutzer "extern"

  • richtet einen Benutzer ein, der von aussen auf die Fritz!Box

zugreifen darf


-> System -> FRITZ!Box-Benutzer -> Benutzer hinzufügen

der Benutzername soll

extern

lauten, das Passwort ist

*** (hier ein extrem Starkes Passwort erzeugen)

Er soll 2 Kreuzchen haben:

[v] Zugang aus dem Internet erlaubt

[v] FRITZ!Box Einstellungen

alles andere brauche ich nicht! "Übernehmen" drücken muss man glaube ich, also irgendwas, was es speichert!

Login in die Box via https:// erlauben

  • schaltet den Zugriff auf die Box aus dem Internet frei

-> Internet -> Freigaben -> Reiter FRITZ!Box-Dienste

[v] Internetzugriff auf die FRITZ!Box über HTTPS aktivieren

Der https:// Port soll 443 sein. Weitere Standards in den Eingabefeldern sind ok. "Übernehmen" drücken muss man glaube ich, also irgendwas, was es speichert!

Die IP der Box bekannt geben

  • die IP-Adresse wechselt alle 24 h, gebt nun diese IP-Adresse der Welt unter einem

Namen bekannt

  • diese Anleitung setzt voraus, dass man einen Benutzer-Account bei dyn.com hat, es gibt aber auch andere DynDns-Anbieter

-> Internet -> Freigaben -> Reiter "DynDNS" -> anhaken bei

[v] DynDNS benutzen

DynDNS-Anbieter ist

dyndns.org

Domainname ist

~DeinnameHier~.dyndns.org

Benutzername ist

DeinDynDNSName

Kennwort ist

****

VNC Port öffnen und umleiten

-> Internet -> Freigaben -> Reiter "Portfreigaben" -> Freigabe für den Rechner "EMPFANG"

Fritz-VNC.png

Fernwartungssoftware auf dem PC "EMPFANG"

  • auf dem EMPFANG installieren wir eine Software die den Bildschirminhalt übertragen kann und die Maus kontrollieren kann


http://www.uvnc.com/component/jdownloads/summary/4/377.html

nach einiger Zeit kommt unten was zum anhaken - das bitte machen:

[v] i accept the above listed conditions

unten ist eine GRAUES kleine Download, bitte das benutzen

->Datei speichern

-> Nun euer "Downloads"-Verzeichnis ansteuern und die Datei

"UltraVNC_1_2_24_X64_Setup.exe"

doppelklicken

-> Ausführen

-> Ja

-> OK

(o) ich akzeptiere

-> weiter

eine Haken noch zusätzlich setzen bei

[v] UltraVNC Server

-> weiter

nun 2 weitere Haken setzen bei

[v] UltraVNCServer als System-Dienst

[v] UltraVNC Dienst (erneut) start

-> weiter

-> Installieren

-> weiter

-> Fertigstellen

(Das Programm ist nun installiert)

Jetzt erscheint in eurer Tastleiste unten rechts ein schwarzes Auge auf blauem Grund, macht bitte einen rechten Mausklick darauf

-> Admin Properties

dann steht er schon im "VNC Passwort", in dieses Feld nun

*** (erstellen Sie hier ein neues Passwort)

reinkopieren.

-> Haken bei [ ] Java Http Viewer entfernen!

-> Apply

-> Ja

AN/AUS

  • Zentral wichtig ist, dass man selbst das Know-How hat, diese ganzen kritischen Dienste nur bei Bedarf aktiv zu halten

PC "EMPFANG": Fernwartungszugriff

  • AUS: rechter Mausklick auf das Auge in der Taskleiste: -> Uninstall Service -> "Ja"
  • AN: -> Windows Start Taste -> Ultra VNC Server -> rechter Mausklick auf das Auge in der Taskleiste -> Install Service
  • Passwort neu: rechter Mausklick auf das Auge -> Admin Properties -> VNC Passwort neu erfinden!

Fritz!Box: Konfiguration von aussen

  • AUS: dem Benutzer "extern" das Recht zu einwählen nehmen: In die Fritz!Box einwählen (im Lokalen Netz immer möglich!) -> System -> Fritz!Box Benutzer -> bei dem Benutzer "extern" auf den Stift -> Kreuzle bei "Zugang aus dem INternet" wegnehmen
  • AN: -> System -> Fritz!Box Benutzer -> auf den Stift bei "Extern" -> Kreuze machen bei [] Zugang aus dem Internet
  • Passwort neu: -> System -> Fritz!box Benutzer -> neues Passwort erfinden

Fritz!Box: offener "VNC" Port

  • AUS: -> Internet -> Freigaben -> Reiter "Portfreigaben" -> Stift bei "VNC" -> Nochmal auf den Stift bei "5900" -> Kreuzle bei "Freigabe aktivieren" rausmachen (danach "Übernehmen" und ok usw.)
  • AN: -> Internet -> Freigaben -> Reiter "Portfreigaben" -> Stift bei "VNC" -> Nochmal auf den Stift bei "5900" -> Kreuzle bei "Freigabe aktivieren" reinmachen (danach "Übernehmen" und ok usw.)