Personen

Aus OrgaMonWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Kunden, Lieferanten und Hersteller sind unter der Rubrik Personen gespeichert.


Personen.png


Reiter

Name

Kontakt

Profil

Zahlung

Internet Dienste

Webshop

Lieferant

Prorata/Monteur

  • Sollen Aufträge auch auf die Handy-App "OrgaMon-App" gestellt werden braucht der Monteur ein Kürzel und eine 3 stellige Geräte-ID

Rabatt

Zusätzlich

Import/Export/Korrekturen

Lohn

CMS

Turnus Löschung

  1. Führen Sie das OLAP-Skript "Personen ohne Umsatz" aus
  2. ->Pflege->Stapeltransaktionen
  3. Kreuzen Sie "Personen löschen" an
  4. Laden sie die OLAP.tmp.0.csv (das ist das Seklektionsergebnis aus Schritt 1)
  5. Drücken Sie "Ausführen"
  • Die Personen werden alle gelöscht
  • Für jede einzelne Löschung wird eine Dokumentations-Datei erstellt die in der Diagnose abgelegt wird
  • Diese Lösch-Protokollierung landet langefristig in den "Ablage-" Zips der Datensicherung


Weitere Themen

Checkboxen

  • kein Umsatzsteuerausweis (NETTO)

angekreuzt bedeutet dies dass für dies Kunden kein Mehrwertsteuerausweis notwendig ist. z.B. dadurch, dass es sich um einen "Nicht EU"-Ausländer handelt, oder es handelt sich um einen Verkauf innerhalb derselben Firma.

  • fixierte Endpreise (NETTO_WIE_BRUTTO)

angekreuzt bedeutet, dass wenn kein Umsatzsteuerausweis erfolgt dennoch die gespeicherten Brutto-Preise verwendet werden sollen. Es handelt sich also um eine Preiserhöhung um den jeweiligen Mehrwertsteuersatz.

  • PLZ Ortsangabe

complete.txt muss im Unterverzeichnis .\Suchindex sein. PLZ Tabelle zuvor leeren muss angekreuzt sein.

Drucken mit externer Textverarbeitung

OrgaMon kann Serienbrieffelder eines Textdokumentes mit Inhalten belegen. Damit ist es möglich die Funktionen einer externen Textverarbeitung (Microsoft Word, LibreOffice Writer) mit den Daten des OrgaMon zu verbinden.

Siehe hierzu LibreOffice

Profil

Ändern Sie die Texte der einzelnen Profil-Schalter in den Systemeinstellungen.

Namen der einzelnen Datenbank-Felder:

[ ] A00       [ ] A06         [ ] A12         [ ] MAILING
[ ] A01       [ ] A07         [ ] A13         [ ] RECHNUNGSEMPAENGER
[ ] A02       [ ] A08         [ ] A14
[ ] A03       [ ] A09         [ ] A15
[ ] A04       [ ] A10         [ ] A16         [ ] NETTO
[ ] A05       [ ] A11         [ ] A17         [ ] NETTO_WIE_BRUTTO

Wiederherstellen versehentlich gelöschter Personen

Bei einer Personen-Löschung wird eine "Rollback-Löschung-PERSON-~PERSON_R~.sql" Datei im Diagnose-Verzeichnis angelegt. Mit Hilfe dieser Datei kann die Datenbnak in den Zustand VOR der Löschung versetzt werden. Das Skript kann man durch Pflege->Datenbank->Script->Script Commands->Load From File laden und mit Execute ausführen.
Es wird dabei eine Technologie angewendet nicht wie in der Datenbankwelt üblich eine Log-Datei mit Datenbankzuständen VOR der Ausführung von Kommandos rückwärts zu lesen und daraus wieder das Original herzustellen, sondern im Rahmen der Löschung wird bereits ein ausführbares Script generiert, das aktiv den Originalzustand wiederherstellt. Dieses kann scheitern wenn ...

  • Es Tabelleneinträge mit dem "alten" RID bereits wieder gibt (eigentlich nicht möglich)
  • Referenzen nicht durch null getiltgt wurden, sondern durch Löschung der entsprechenden Records (beim OrgaMon unüblich!)

Symbol "grüner Dollar"

  • Hinweis ist: Zeige alternative Zahlungs-Identitäten an

Sie stehen auf der "Hauptidentität" eines Kunden. Bei diesem Kunden sind seine Belege gespeichert. Wenn Sie jetzt diese Funktion ausführen werden unter der Hauptperson selbst alle Zahlungsidentitäten angezeigt. Referenziert werden diese über "Z".